Von seinem Leben desillusioniert, legte John Kitchin seine Karriere als Neurologe beiseite und zog nach Pacific Beach, wo er sich in SLOMO verwandelte und seinen Laborkittel gegen ein Paar Inline-Skates und seine Altersvorsorge gegen einen Hauch von Göttlichkeit eintauschte. Randy Eady, Spezialist für Trauma-, Gleichgewichts- und Bewegungsstörungen beschreibt anhand dieses Beispiels...
Mit seinen besonderen Events erschafft SLOWDOWN eine einzigartige Atmosphäre, die zum Entschleunigen und Meditieren einlädt. Im Beitrag des Konzertveranstalters erfahren wir wie sanfte Klänge in Verbindung mit einzigartigen Visuals gegen Stress im Alltag helfen und wie das Publikum dabei inspiriert wird in einen Zustand der inneren Ruhe einzutauchen, aus dem Kraft und Kreativität...
Wie Stress unser Leben positiv beeinflusst, ja sogar erfüllt und belebt, erläutert Dr. Christian Uhl in seinem zweiten Blogbeitrag. Christian, international bekannter und erfolgreicher Mentalcoach, Sportpsychologe und Mitbegründer des psychologischen Erfolgssystems der österreichischen Skisprungnationalmannschaft «Super-Adler», ist überzeugt, dass Stress in der richtigen Dosis...
Bei Krisen und Notfällen ist es wichtig Ruhe zu bewahren und einen klaren Kopf zu behalten. Unter Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Widerstandsressourcen gelingt es resilienten Menschen gut mit Belastungen und Unvorhergesehenem umgehen zu können. Was Resilienz genau ist und wie diese Fähigkeit trainiert und weiterentwickelt werden kann, beschreibt Melanie Heinz...
Welche Voraussetzungen benötigt richtige, tiefe Entspannung? In welchen Bereichen des Lebens sind die Grundmotive für Entspannung anzusiedeln und was kann ich machen um bewusster, effektiver und besser zu entspannen?...

Roland Bachstein

Bereits in jungen Jahren befasste sich der Erfinder mit Induktionstechniken und -ritualen alter Kulturen und Religionen und erkannte dabei ein immer wiederkehrendes Muster, das allen Entspannungstechniken zugrunde liegt: Das Prinizip der monotonen Stimulation – ein gleichmässiger Rhythmus von Anspannung und Loslassen in ganz bestimmten Intensitäten, Taktungen und Geschwindigkeitswechsel – wirkt beruhigend und entschleunigend auf Gehirnaktivitäten.

Nicht verpassen